Nächste vERANSTALTUNGen

 

 

Im Banne des Riedes

Auf der Exkursion werden wir uns auf dem 8 km langen Rundweg durch das Flachmoor und das ehemalige Torfabbaugebiet bewegen, den Beobachtungsturm besteigen und wenn genügend Zeit bleibt, das Informationszentrum in der ehemaligen Torfabbau-Fabrik Schollenmühle besuchen. 

 

Kein Anmeldung nötig.

Bei unsicherer Wetterlage: Tel. 1600 unter Rubrik Club/Vereine (Taste 3) ab Samstagabend 19.00 gibt es Auskunft.

Vogelkundliche Exkursion

mit Jürg Hosang, Ueli Bühler

 

Wann: Sonntag, 22.09.2019

 

Treffpunkt: 07.05 Uhr Bahnhof Chur(Abfahrt Zug 07.12 Uhr. Billett Altstätten selber lösen )

 

Wo: Banngebiet bei Altstätten SG Dauer: ca. 6-8 Stunden

 

Inhalt:

Das 53 Hektaren grosse Naturschutz­gebiet Bannriet-Spitzmäder liegt zwischen Altstätten und dem Rhein. Es ist Rest eines vormals riesigen Flachmoors, das sich über den unteren Teil des St.Galler Rheintals erstreckte. Im 19. Jahrhundert wurden diese Riedflächen als Streuwiesen bewirtschaftet und waren noch weitgehend frei von Gehölzen. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurden dann grossflächige Entwässerungen durchgeführt von dem das Bannriet und Spitzmäder dank dem bis ca. 1990 betriebenen Torfabbau zum Glück verschont blieben. Heute findet sich im Naturschutzgebiet eine grosse Vielfalt an Lebensräumen. Der kleinräumige Wechsel von trockenen Torfrücken, Streueflächen und Feuchtbiotopen ist Grundlage für einen bemerkenswerten Reichtum an Pflanzen- und Tierarten.


Selber mit Anpacken in der Praderei

Naturschutzeinsatz

mit Cornelia Pfister

 

Wann: Die Arbeiten in der Praderei finden dieses Jahr nochmals am 28. September vormittags statt

 

Wo: Praderei Reichenau-Tamins

 

Bitte bei Cornelia Pfister anmelden, damit sie genügend Werkzeuge organisieren kann!

Ende Juni 19 wurde vom VSC das Schilf im Teich zurückgeschnitten und anfangs Juli haben 10 Personen die Ebene und einen Teil des Steilhanges gemäht und das Schnittgut entfernt.

Es wurden auch Neophyten gerupft, die Wasserfassung freigeschaufelt und eine Amphibientafel beim Teich aufgestellt.


Bird watch

Zugvogelbeobachtung

mit dem NVHD Wann: 6. Oktober 2019;

 

Wo: 09:00-15:00 Glaspass, Tschappina

 

Inhalt: Wie jedes Jahr beobachten und zählen wir die durchziehenden Vögel. Wir erwarten vor allem Finkenvögel, Schwalben, Stare, Pieper und ein paar Greifvögel. Mehrere Vogelkenner sind mit Fernrohren am Beobachtungsort und zeigen Interessierten gerne was da so alles Richtung Südwesten zieht.


 

 

Download
Jahresprogramm 2019
VSC_Programm_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.9 KB